Werbebanner

April: Heimische Pflanzen im Garten.

print icon mail icon
detail-image

Gartentipp April

Heimische Pflanzen schaffen wertvolle Lebensräume für Bienen, Vögel, Schmetterlinge und viele andere Tiere. Sie können ebenso abwechslungsreich und dekorativ sein wie Pflanzen aus fernen Ländern.

Ökologischer Wert

Das natürliche Verbreitungsgebiet von einheimischen Pflanzen befindet sich in der Schweiz. Sie dehnen sich bereits seit Jahrhunderten auf natürliche Weise im Inland aus und haben eine positive Wirkung auf die biologische Vielfalt. Die Tierwelt hat sich im Lauf der Jahrhunderte an unsere heimische Pflanzenwelt angepasst und gelernt, von ihr zu profitieren. Sie nutzen die einheimischen Pflanzen als Futterquelle, wie beispielsweise deren Nektar, Blätter und Früchte, wie auch als Verstecke und Nistplätze. Mit der Wahl von heimischen Pflanzen fördert man die ökologische Vielfalt und damit die Nahrung und den Lebensraum der einheimischen Tiere. Insbesondere Insekten sind für ihre Entwicklung auf ganz bestimmte, einheimische Pflanzen angewiesen.

Pflegeleichte Pflanzen

Heimische Pflanzen sind an Klima und Boden angepasst und brauchen deshalb keine intensive Pflege. Eine Bewässerung ist nur in besonders trockenen Sommern notwendig. Im Frühling ist je nach Gehölzart, Grösse und Verwendungszweck jedoch ein Rückschnitt empfehlenswert. Ansonsten ertragen einheimische Pflanzen im Winter auch sehr kalte Perioden und ein Winterschutz ist nicht unbedingt notwendig.

Heimische Pflanzen

  • Amelanchier rotundifolia (Felsenbirne): Buntes Herbstkleid
  • Cornus sanguinea (Roter Hartriegel): Effektvolle Rinde
  • Viburnum opulus (Gemeiner Schneeball): Roter Beerenschmuck im Winter
  • Anemone nemorosa (Buschwindröschen): Hübsche Blüten von März bis Mai
  • Galanthus nivalis (Kleines Schneeglöckchen): Schneeweisse Blütenglöckchen im Februar
  • Hippophae rhamnoides (Sanddorn): Vitaminreiche Beeren im Herbst
  • Euonymus europaeus (Pfaffenhütchen): Hübscher Fruchtschmuck
  • Ilex aquifolium (Stechpalme): Leuchtend rotes Fruchtkleid im Herbst
  • Taxus baccata (Eibe): Immergrüne Staude
  • Pulsatilla vulgaris (Küchenschelle): Hübsche, violette Blüten
  • Primula veris (Schlüsselblume): Gelbe Blüten von Februar bis Mai
  • Aster amellus (Berg-Aster): Blauviolette Blütenkörbchen
  • Buxus sempervirens (Buchsbaum): Immergrüne Staude

Der monatliche Gartentipp wird Ihnen präsentiert von:

Partner: