Werbebanner

Tradition.

print icon mail icon
detail-image

Sie interessieren sich für Traditionelles? Sie möchten aktiv Tradition leben? Im Zürcher Oberland finden Sie Vereine, die Traditionen leben!

Räbelichtli-Umzug

Räbelichtli Umzüge sind zwar nicht nur im Zürcher Oberland typisch, dennoch hier zu erwähnen. Jeweils um den Martinstag im November tragen Kinder und Jugendliche beim Eindunkeln unter musikalischer Begleitung ausgehöhlte und geschnitzte, durch eine Kerze von innen beleuchteten Räben durch die Strassen. Oft findet am Ende der Umzugsroute ein Umtrunk oder Imbiss statt. Der Lichtbrauch wird von Freizeit- und Gemeinschaftszentren, Quartiervereinen, Kirchgemeinden, Schulen und Kindergärten organisiert.

Schnappesel in Wald

Der Schnappesel vertreibt in der Gemeinde Wald am letzten Tag des Jahres seit über 100 Jahren mit seinen schnappenden Bewegungen das Böse. Er ist in Begleitung des Silvesterchlauses, der das Gute verkörpert. Dieser überbringt mit seinem buntverzierten Wams, seinem Lichthut und einem Glockenring bis zu 40 kg Glückwünsche an alle Haustüren der Gemeinde.

Textilindustrie – Baumwollverarbeitung

Im Zusammenhang mit der Textilindustrie des 18. und 19. Jahrhunderts  war im  Zürcher Oberland insbesondere die Baumwollverarbeitung und die damit zusammenhängende Webkunst ein wichtiger Industriezweig. Besuchen Sie die Museeums-Spinnerei oder die Webmaschinen- Sammlung Neuthal in Bäretswil und erleben Sie die Webkunst von damals.

Wenn Sie Wert auf Tradition legen oder jemandem ein besonderes Geschenk machen wollen, besuchen Sie das Heimatwerk Züri Oberland in Bauma. Hier werden auch heute noch auf traditionelle Art und Weise Stoffe hergestellt. Beispielsweise handgemachte Trachtenstoffe.

Mehr Informationen zu dieser und weiteren Handwerkskünsten im dem Zürcher Oberland finden Sie auf der Website von Zürioberland Tourismus.

 

Partner: